Events

Green Events – Was zeichnet nachhaltige Veranstaltungen aus?

Deutschland ist eines der wichtigsten, wenn nicht das wichtigste Tagungs- und Kongressziel in Europa. Hierzulande gibt es über 7.200 Eventlocations, Tagungshotels und Veranstaltungszentren, die jährlich Hunderte Millionen Gäste willkommen heißen. Entsprechend hoch sind die Umsätze der Eventbranche. Zugleich belastet diese aber auch die Umwelt. Schließlich müssen die Teilnehmer an- und abreisen, kulinarisch versorgt werden etc. Um diese Aspekte so nachhaltig wie möglich zu gestalten, orientieren sich immer mehr Veranstalter am Trend namens Green Events, auch als Green Meetings bezeichnet.

Erfahre im Folgenden, was diese Veranstaltungen auszeichnet und gestalte auch Du deine zukünftigen Meetings nachhaltiger!

Das Green Event nach Maßnahmenkatalog

Wie Du vermutlich weißt, umfasst die Planung und Durchführung eines Events eine Vielzahl an Bereichen (Finden der geeigneten Location, das Catering, die Tagungsmaterialien, …). Für all diese Handlungsfelder gibt es mittlerweile sogenannte Maßnahmenkataloge. In diesen werden umweltfreundliche und sozial verantwortungsvolle Kriterien für Green Events aufgelistet…

Schon vor der eigentlichen Veranstaltung “auf Grün schalten“

Umweltfreundlichkeit beginnt bei der nachhaltigen An- und Abreise der Gäste. Aus diesem Grund achten Veranstalter von Green Events darauf, dass der Veranstaltungsort bequem per Zug, Bus oder Fahrrad erreicht werden kann. Die Gäste sollten im Vorfeld Informationen zu den Anreisemöglichkeiten und sicheren Stellplätzen für ihr Fahrrad erhalten. Die Umweltfreundlichkeit der Veranstaltung kann zusätzlich gesteigert werden, indem…
– die Veranstaltungszeit nach den Fahrplänen von Bus und Bahn terminiert wird.
– die Möglichkeit zur Verfügung gestellt wird, einen Shuttle-Service oder ein Sammeltaxi zu bestellen.
– Carsharing oder eine Mitfahrbörse organisiert wird.
– die Unterkünfte der Teilnehmer möglichst nah am Veranstaltungsort gebucht werden.

Übrigens: Um ein “echtes“ Green Event durchzuführen, solltest Du deine Gäste in einem Hotel unterbringen, das Wert auf ökologische und soziale Standards legt. Das heißt, in dem Hotel sollten regionale, saisonale Speisen angeboten und Fahrräder bereitgestellt werden. Außerdem sollte die Anlage möglichst Ökostrom beziehen.

Umweltfreundlich heizen

Auch die Location für das Green Event sollte nachhaltig sein und auf Energieeffizienz setzen. Diesbezüglich machen viele nachhaltige Locations Angaben zu ihrer CO2-Bilanz. Du kannst den Energieverbrauch während des Meetings u.a. auf folgende Weisen senken bzw. geringhalten.
– Setze auf einen Veranstaltungsort mit einem modernen, energieeffizienten Heiz- und Kühlsystem.
– Verzichte auf Heizstrahler und drehe die Heizungen über Nacht herunter.
– Nutze die Klimaanlage nur, wenn es wirklich notwendig ist.

Der bewusste Umgang mit Strom

Für die Durchführung von Meetings u.Ä. wird meist viel Strom (Beleuchtung, Veranstaltungstechnik, …) benötigt. Möchtest Du ein Green Event durchführen, setze auf stromsparende LED-Lampen und auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Außerdem solltest Du darauf achten, dass die Beleuchtung und die Geräte im Tagungsraum nur so lange eingeschaltet sind, wie sie auch gebraucht werden.

Auch beim Catering ist “Grün“ Trumpf

Auf Green Events gibt es in erster Linie regionale und saisonale sowie fair gehandelte Speisen, deren Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Das heißt keinesfalls, dass das Buffet deiner Veranstaltung ausschließlich aus vegetarischem Essen bestehen darf. Allerdings solltest Du nur Bio-Caterer beauftragen, die genau nachweisen können, woher und von welchen Lieferanten ihre Fleischerzeugnisse stammen. Ähnliches gilt, wenn Fisch auf dem Menü steht. Außerdem verwendet man für das Speisen auf Green Events kein Einweg-, sondern Mehrweggeschirr.

Überflüssige Materialien vermeiden

Was ist eine Tagung o.Ä. ohne Prospekte, Flyer und Give-aways? Ein Green Event! Das soll nicht heißen, dass Du den Teilnehmern nichts mitgeben darfst. Jedoch weißt Du aus Erfahrung, dass Printprodukte, Konferenztüten etc., die häufig schon zu Beginn der Veranstaltung ausgeteilt werden, nicht selten im Müll landen. Und das auch noch ungelesen bzw. ungenutzt!

Umso wichtiger ist es, auf nachhaltige Alternativen zu setzen. Wie wäre es beispielsweise mit einem nützlichen, umweltfreundlichen Jutebeutel? Zudem sollten die relevanten Informationen nicht mit Printprodukten, sondern auf digitalem Wege vermittelt werden.

Beachte und setze die folgenden Aspekte um, um die Umweltfreundlichkeit deines Green Events zu maximieren.
– Eine weitere Alternative zum “klassischen“ Give-away sind Gutscheine und andere immaterielle Dienstleistungen.
– Kann nicht auf Printprodukte verzichtet werden, sollten diese von einer nachhaltigen Druckerei stammen.
– Für unterschiedliche Abfälle (Biomüll, Papier, …) sollten verschiedene Container bereitstehen.
– Das Dekorationsmaterial lässt sich mehrfach verwenden.

Apropos Dekorationsmaterial: Bei BAS findest Du diverse umweltfreundliche Produkte für deine Veranstaltung. Wir setzen sowohl bei der Herstellung als auch bei den verwendeten Materialien und unseren genutzten Lieferantenketten auf eine uneingeschränkte Nachhaltigkeit!

Green Events – Yes We Can!

Last but not least geht es darum, deine Mitarbeiter, Kunden und andere Veranstaltungsteilnehmer für das Thema zu sensibilisieren: Steigere die Bekanntheit und die Relevanz von “grünen“ Meetings etc., indem Du bewusst auf die Nachhaltigkeit deiner Tagung aufmerksam machst. Die Unternehmenswebsite ist nur ein Ort, der sich hierfür anbietet.

Für weitere Informationen zum Thema Green Events setze dich jederzeit mit dem Team von BAS in Verbindung!